WM 2018 in Russland

WM 2018 Finale: Spielort, Stadion, Datum, Uhrzeit – so sehen Sie das WM-Endspiel

Spielort für das WM 2018 Finale: das Luschniki-Stadion in Moskau. (Foto: imago/ITAR-TASS)
Spielort für das WM 2018 Finale: das Luschniki-Stadion in Moskau. (Foto: imago/ITAR-TASS)

Es ist das Ziel der WM-Teilnehmer in Russland: das WM 2018 Finale. An welchem der elf WM-Spielorte das Endspiel stattfindet. In welchem der zwölf WM-Stadien. An welchem Tag des WM-Spielplan. Und zu welcher Uhrzeit. die-mannschaft.blog beantwortet die wichtigsten Fragen. 

„Deutschland wird gejagt werden wie nie!“ Mit diesem pathetischen Satz leitete Bundestrainer Joachim Löw 100 Tage vor dem Beginn der WM 2018 in Russland die heiße Phase für das DFB-Team ein.

Anzeige

Das Ziel für die Fußball-WM, die für Deutschland am 17. Juni in der WM-Gruppe F gegen Mexiko beginnt, steht: Die Titelverteidigung ist das Ziel. Genauer gesagt, das WM 2018 Finale. Hier finden Sie alle Informationen zum Endspiel in Russland: 

WM 2018 Finale: Wo und wann findet das Endspiel statt?

Austragungsort des Finales der WM 2018 ist das Olympiastadion Luschniki in Moskau, kurz Luschniki-Stadion. Gespielt wird am 15. Juli, 17 Uhr (MESZ). Wer also auf eine Teilnahme des DFB-Team hofft und danach Lust zu feiern hat, sollte für den nächsten Tag am besten frei nehmen.

Russland ließ das 1956 eröffnete Luschniki-Stadion für die WM 2018 für 420 Millionen Euro modernisieren. Während der Fußball-WM finden hier ferner vier Gruppenspiele statt, unter anderem besagter Start ins Turnier von Deutschland gegen den wohl schwersten Gegner in WM-Gruppe F, Mexiko.

Weiter werden ein WM-Achtelfinale, eines der beiden WM-Halbfinal-Spiele im Olympiastadion Luschniki ausgetragen.

Anzeige

Sollte das DFB-Team den Gruppensieg holen und bis ins Endspiel vorstoßen, würde die Mannschaft von Joachim Löw drei Mal im Luschniki-Stadion spielen.

Für die WM 2018 modernisiert: das Olympiastadion Luschniki in Moskau. (Foto: imago/Russian Look)
Für die WM 2018 modernisiert: das Olympiastadion Luschniki in Moskau. (Foto: imago/Russian Look)

WM 2018 Finale: So sehen Sie das Endspiel

Die öffentlich-rechtlichen Sender haben bereits entschieden: Die ARD überträgt das WM-Eröffnungsspiel zwischen Russland und Saudi-Arabien am 14. Juni (17 Uhr, MESZ).

Dafür darf das ZDF das WM 2018 Finale zeigen. Bleibt die spannende Frage, wer das Endspiel moderieren wird. Noch bei der WM 2014  moderierte Tom Bartels für die ARD die Partie Deutschland gegen Argentinien (1:0).

WM 2018 Deutschland: Der Weg des DFB-Team ins WM-Finale

„Dieser Weg“ von Xavier Naidoo war einer der WM-Songs beim Sommermärchen 2006 in Deutschland. Der Weg für das DFB-Team führt diesmal in Russland in WM-Gruppe F über Mexiko (17. Juni), Schweden (23. Juni) und Südkorea (27. Juni).

Gewinnt Deutschland die Gruppe, droht ein WM-Achtelfinale gegen Brasilien, sollte die Selecao in WM-Gruppe E Gruppenzweiter etwa hinter der Schweiz werden. Weitere mögliche Gegner wären Costa Rica oder Serbien.

Spielort wäre am 2. Juli die Kosmos-Arena in Samara oder am 3. Juli das Sankt-Petersburg-Stadion. Im WM-Viertelfinale ginge es am 6. Juli in der Kasan-Arena in der gleichnamigen Millionenstadt weiter, oder am 7. Juli in Samara. Das WM-Halbfinale steigt am 10. Juli im Krestowski-Stadion in Sankt Petersburg und am 11. Juli im Luschniki-Stadion.

WM 2018 Finale: Das sind die WM-Favoriten

Brasilien, Spanien, Frankreich oder Argentinien, „sie alle wollen uns schlagen“, sagte Löw bereits. Und nannte damit zugleich die WM-Favoriten neben Titelverteidiger Deutschland.

Spanien ist nach der enttäuschenden WM 2014 (Vorrunde) und der mäßigen EM 2016 (Viertelfinale) wieder erstarkt, selbiges gilt für Brasilien, das die starke Südamerika-Quali dominierte.

Und Frankreich hat mit Antoine Griezmann, Kylian Mbappe, Olivier Giroud und Ex-BVB-Spieler Ousmane Dembele wohl den besten Nationalsturm der Welt. Es wird in jedem Fall spannend, sehr spannend.

WM 2018 Deutschland: Acht Mal Finale, vier Mal Weltmeister

1954, 1974, 1990, 2014 – in diesen Jahren gewann das DFB-Team den WM-Pokal. Doch Deutschland musste in Endspielen der Fußball-WM auch bittere Niederlagen hinnehmen. die-mannschaft.blog nennt alle acht Final-Teilnahmen:

WM 2014: Deutschland – Argentinien 1:0 n.V., DFB-Team Weltmeister
WM 2002: Deutschland – Brasilien 0:2
WM 1990: Argentinien – Deutschland 0:1, DFB-Team Weltmeister
WM 1986: Argentinien – BR Deutschland 3:2
WM 1982: Italien – BR Deutschland 3:1
WM 1974: Niederlande – BR Deutschland 1:2, DFB-Team Weltmeister
WM 1966: England – BR Deutschland 4:2
WM 1954: Deutschland – Ungarn 3:2, DFB-Team Weltmeister

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen