DFB-Team bei der WM 2018

Timo Werner lässt seine Kritiker längst verstummen

Mit dem DFB-Team bei der WM 2018: Timo Werner. (Foto: imago/Revierfoto)
Mit dem DFB-Team bei der WM 2018: Timo Werner. (Foto: imago/Revierfoto)

Monatelang wird Timo Werner in Deutschland wegen einer einzigen Aktion kritisch beäugt. Nicht nur durch Topleistungen bei RB Leipzig, sondern auch durch Tore im DFB-Team antwortet der junge Schwabe mit Blick auf die WM 2018 in Russland grandios. Seinen Kritikern, meist aus Fankreisen, bleibt nichts als Schweigen. Ein Kommentar.

Unflätig waren die Beleidigungen gegen Timo Werner von RB Leipzig – mindestens. Selbst bei Länderspielen mit dem DFB-Team traf dies zu. Trauriger Höhepunkt: Das Spiel der WM-Qualifikation in Tschechien mit lautstarken und wüsten Pöbeleien einiger Problemfans auf den Rängen.

Anzeige

Timo Werner in Stuttgart gefeiert

Die darauffolgende Reaktion der sensibilisierten (und wahren) Fans in Stuttgart beim Sieg über Norwegen zeigte, dass der andere (kleine) Teil angeblicher Anhänger bei Länderspielen nichts verloren hat. Die Zuschauer in der Mercedes-Benz-Arena feierten den einstigen Spieler des VfB Stuttgart dagegen mit Sprechchören.

Mehr noch: Timo Werner, Deutschlands bester Stürmer mit Blick auf die WM 2018 in Russland, lässt seine Kritiker durch Topleistungen bei RB Leipzig in der Bundesliga und mit Toren für das DFB-Team längst verstummen. Nach seinem Treffer gegen die Topnation Frankreich sind es sieben in zehn Länderspielen – was für eine Quote!

Timo Werner gab Schwalbe zu

Das geht auch an jenen Fußball-Anhängern nicht vorüber, die sich einen Spaß daraus machten, einen mehr als fragwürdigen Gesang auf den 21-Jährigen anzustimmen, nur, weil dieser beim durch Red Bull geförderten Bundesliga-Newcomer RB Leipzig spielt.

Die unumstrittene Schwalbe beim FC Schalke einst, die Werner später auch entsprechend einordnete, war nicht mehr als ein Vorwand für Missgunst gegen RB Leipzig. Kanalisiert durch Häme und Shitstorm gegen Timo Werner. Unfair, teils unverschämt war das.

Anzeige

Wertvoll für Deutschland und die Mannschaft

Den Kritikern unter den Fans, die nur darauf abzielen, bleibt das Schweigen. Vielmehr sollten auch sie jetzt jenen Stürmer unterstützen, der für das DFB-Team, die Mannschaft und die ganze Fußball-Nation Deutschland bei der WM 2018 in Russland ganz wertvoll werden kann.

Der pfeilschnelle Stürmer ist schon jetzt im Visier vieler europäischer Spitzenvereine. Sein aktueller Verein RB Leipzig ist jedoch daran interessiert, seinen noch bis 2020 laufenden Vertrag vorzeitig zu verlängern. Mit drei Treffern und zwei Assists beim Confed Cup 2017 und den überragenden Leistungen in der Bundesliga, macht Timo Werner schon lange auf sich aufmerksam. Mit einem erfolgreichen Turnier bei der WM 2018 in Russland wird es sicher schwer für die Leipziger, den jungen Stürmer zu halten. Nach Informationen von Sport Bild wären die Verantwortlichen bei RB jedoch bei einer Ablösesumme von 120 Millionen Euro gesprächsbereit.

Wer weiß: Vielleicht nennen ihn die deutschen Fans in ein paar Jahren schon in einer Reihe mit Gerd Müller, Rudi Völler, Jürgen Klinsmann und Miroslav Klose.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen