Österreich wankt in der WM-Qualifikation

Tragischer David Alaba: Star des FC Bayern nicht bei der Fußball-WM 2018

David Alaba vom FC Bayern wird bei der Fußball-WM 2018 in Russland nur Zuschauer sein. Der Österreicher ist einer dieser Stars, die angesichts ihrer Nationalmannschaft bei Weltmeisterschaften und Europameisterschaften keine Rolle spielen.

München – 57 Länderspiele hat David Alaba vom FC Bayern bereits für Österreich absolviert, dabei stolze elf Tore geschossen. Doch die Fußball-WM 2018 findet für den 25-jährigen Linksaußen vom Team Austria angesichts einer enttäuschenden WM-Qualifikation nur im TV statt.

Anzeige

Seit 2009 hat der Wiener schon zweimal die WM verpasst, zudem war er mit Österreich bei der Fußball-EM 2012 in der Ukraine und Polen nicht dabei. Jetzt muss der Mittelfeldspieler des FC Bayern nun also schon ein drittes Mal nur zuschauen, wenn es für die Kollegen aus München mit ihren Nationen in Russland um den WM-Pokal geht.

Embed from Getty Images

In der Qualifikationsgruppe D wurde Österreich mit nur 15 Punkten vierter. Hinter Gruppensieger Serbien (21 Punkte) lag als zweitplatzierter Irland (19 Punkte).

Dazwischen waren auch noch die Waliser (17 Punkte) mit Superstar Gareth Bale von Real Madrid. Und so wird die Länderspielbilanz bei Turnieren von Champions-League-Sieger Alaba weiter mager ausfallen: Drei Einsätze bei der Fußball-EM 2016.

Anzeige

Bitter: Alaba bleibt einer dieser Stars, die angesichts ihrer Nationalmannschaft bei Weltmeisterschaften und Europameisterschaften keine Rollen spielen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen