Italien bangt um Fußball-WM 2018

Als die Squadra Azzurra letztmals die WM-Qualifikation vermasselte

niederlage

Die Fußball-WM 2018 ohne den mehrfachen Weltmeister Italien – unvorstellbar? Mitnichten. Nach der Niederlage in der WM-Qualifikation gegen Spanien droht der schwere Gang in die Relegation. Dass Italien nicht dabei ist, gab es schon einmal.

München – Italien bangt um die Teilnahme an der Fußball-WM 2018. Dass die Vorrundengruppe G mit Spanien schwierig werden würde, war absehbar. Doch das jüngste 0:3 gegen die Spanier könnte die entscheidende Niederlage in der WM-Qualifikation gewesen sein.

Anzeige

Drei Punkte beträgt der Rückstand der Squadra Azzurra nunmehr drei Spieltage vor Ende. Und: Nur die neun Gruppensieger sind sicher bei der Endrunde dabei. Die acht besten Gruppenzweiten ziehen in die Play-offs ein, in denen vier weitere WM-Teilnehmer ermittelt werden.

Es wäre das erste Mal seit 1958, dass Italien bei einer WM nicht dabei wäre. Damals war die Fußball-Nation zweimaliger Weltmeister, scheiterte in der WM-Qualifikation aber völlig überraschend am damaligen No-Name-Team aus Nordirland.

Das entscheidende Gruppenspiel im Januar in Belfast ging seinerzeit 1:2 verloren. Bitter: Ursprünglich war das WM-Qualifikationsspiel für den 4. Dezember angesetzt worden, doch der Schiedsrichter hing im Nebel fest. Wäre das Spiel anders ausgegangen? Sicher ist: Solch ein Faux-pas dürfte diesmal nicht passieren. Dennoch bangt Italien wieder um eine WM.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


vier + vier =